Netflix-Pralinen der Woche #61

Durch und durch albern ging es in Episode 61 zu. Zum einen, weil Minsen und Timo mit „Santa Clarita Diet“ und „Fleabag“ zwei Serien besprochen haben, die im weitesten Sinne dem Comedy-Genre zuzuordnen sind. Auch bei Ansicht der neuesten Netflix-Pralinen ist jedoch der ein oder andere Lacher garantiert.

Mit „AbServiert“ tauchte Timo tief in die Welt schwarzhumorigen Teenie-Humors ein. In einer von Ryan Reynolds besten Rollen wird der Zuschauer Rob McKittricks Komödie von 2005 durch alle Klischees der Gastronomiebranche geführt. Einen Tag lang folgt die Komödie den Eskapaden der Belegschaft des Restaurants „Shenaniganz“. Dank abgefahrener Rollen von Reynolds, Anna Faris, Justin Long, David Koechner oder Luis Guzmán bleibt kein Auge trocken. Eine echte Perle!

In Kindheitserinnerungen schwelgte derweil Minsen, der den Zuhörern wärmsten Herzens „He-Man“ empfahl, das kürzlich seinen Weg in die Netflix-Mediathek fand. Die Zeichentrickserie um den titelgebenden mächtigsten Mann des Universums bietet reichlich WTF-Momente und abgefahrene Ideen – nicht umsonst entwickelte sich He-Man auch in der Meme-Kultur des Internets zum Kult. Pure Nostalgie beim kleinen Minsen, der früher fleißig die Actionfiguren sammelte.

Netflix-Pralinen der Woche #60

Auch Folge 60 durfte natürlich nicht auf die obligatorischen Netflix-Pralinen der Woche verzichten, in deren Rahmen Timo und Minsen mal wieder tief ins Netflix-Archiv gegriffen haben, um euch ein paar Geheimtipps zu empfehlen.

Minsen entschied sich für den ewigen Nicolas Cage, der in „Joe“ als alkoholabhängiger Ex-Häftling eine innige Vater-Sohn-Beziehung zum 15-jährigen Gary eingeht, welcher selbst unter seinem alkoholabhängigen Vater leidet. Interessant: Das Drama aus dem Jahr 2013 stammt von David Gordon Green, sonst eher bekannt für schwarzen Humor und Kifferkomödien wie „Ananas Express“.

Für Timo war seine neueste Praline eine Herzensangelegenheit, mit „Hot Fuzz“ stellte er nämlich einen seiner absoluten Lieblingsfilme vor. Der zweite Teil in Edgar Wrights Cornetto-Trilogie handelt vom Supercop Nicholas Angel, der gegen seinen Willen von London ins verschlafene Sandford versetzt wird. Zunächst wirken die Einwohner des „Dorfs des Jahres“ wie eine kleine, verschlafene Gemeinde und schnell freundet sich Nicholas mit seinem albernen Kollegen Danny an. Doch dann nimmt eine Reihe mysteriöser Todesfälle seinen Lauf… Viel Trivia-Infos gibt es zur Action-Comedy zu erzählen, in der vor allem Fans bekannter Actionfilme auf ihre Kosten kommen.